Zum Inhalt springen

Die besten Giveaways auf der Invest in Stuttgart

131 Aussteller wetteifern um die Gunst von rund 11.000 Besuchern – so sah die Gemengelage auf Deutschlands Finanzleitmesse Invest am vergangenen Wochenende aus. Kein Wunder also, dass die Anbieter von Fonds, Zertifikaten, Festgeld, Münzgold und anderen Produkten sich wieder einiges einfallen ließen, um die Messegäste dazu zu bringen, ausgerechnet ihren Stand aufzusuchen. Und wie auf jeder Messe wandelten sie dabei auf einem schmalen Grat: Wer an seinem Stand zu sehr auf Informationswert setzte ohne zugleich auch Schauwerte zu bieten, lief Gefahr, komplett ignoriert zu werden. Wer dagegen zu attraktive Geschenke verteilte, lockte damit womöglich die berüchtigten Abgreifer an, die zwar genau wissen, was ein gutes Giveaway von einem schlechten unterscheidet, dafür aber überhaupt kein Interesse an den sonstigen Angeboten der Aussteller zeigen. Im Vergleich zum FONDS professionell Kongress in Mannheim fiel die Invest etwas ab. Ob es daran lag, dass die Angebotsdichte bei den Kleingeschenken geringer war? Wir haben trotzdem das eine oder andere hübsche – und zugleich zielführende – Giveaway gefunden. Überzeugen Sie sich einfach selbst – mit unseren Top Ten.

Platz 10: Polizei Baden-Württemberg

Ja, es ist nur irgendein Bonbon. Aber es kommt von der Polizei Baden-Württemberg. Das macht es schon besonders. Und erinnert vielleicht einige Anleger daran, auf dem grauen Kapitalmarkt nicht jedem Renditeversprechen blind zu glauben.

Platz 9: LBBW Asset Management

Ein Messebesuch ist anstrengend – da braucht der Anleger auch mal eine Auszeit: Die versüßt die LBBW AM mit einem kleinen Päckchen Jelly Beans.

Platz 8: Börse Frankfurt

Bären(märkte) verursachen Stress. Der Knautsch-Bulle der Börse Frankfurt hilft, Stress abzubauen. Routinierte Messebesucher dürften inzwischen allerdings über komplette Anti-Stress-Zoos verfügen.

Platz 7: IW Bank

Der italienische Newcomer lockt Besucher mit einer Schirmmütze. Nicht schön, nicht originell – aber irgendetwas muss man ja auf dem Kopf haben, wenn man in der Frühlingssonne den Garten bestellt.

Platz 6: Deutsche Bundesbank

Das Leben einer Banknote endet offenbar eher traurig – als Konfetti, in eine Tüte verpackt. Immerhin: Das bietet einen hübschen Aufhänger, um Messebesuchern Wissen über unser Geld zu vermitteln.

Platz 5: Commerzbank

Bonus oder lieber Turbo? Wer sich nicht entscheiden kann, bekommt von der Commerzbank Nachhilfe. Ein bewegtes Bild sagt mehr als 1000 Worte, wenn die DVD denn tatsächlich den Weg in den Player findet.

Platz 4: HypoVereinsbank onemarkets

Der Flaschenöffner hilft erstens (nicht nur) Nichtrauchern dabei, auch in ungastlicher Umgebung nicht zu verdursten. Und er verdeutlicht zweitens leicht verständlich, wie die Hebelwirkung der Produkt von HypoVereinsbank onemarkets zustande kommt.

Platz 3: UBS

Was schlicht aussieht wie das Logo der Schweizer Bank ist in Wahrheit ein Hightech-Produkt. Es entsteht nämlich vor den Augen der Messebesucher in einem 3D-Drucker – und bietet direkt einen Anlass für Gespräche über Investments.

Platz 2: BlackRock

Wie gut der Teddybär zum Nicht-unbedingt-Kuschel-Image des weltgrößten Vermögensverwalters passt? Diskussionswürdig. Dass er niedlich ist? Keine Frage.

Platz 1: Société Générale

Ein rotes T-Shirt mit der Aufschrift „Keep calm and stay high“. Was soll man dazu sagen? Provoziert Schlangen am Stand von Société Générale, macht neugierig auf die Website, bleibt im Kopf.

Ehrenvolle Erwähnung: Wikifolio

Beim Messebesuch sind sie uns durchgerutscht, aber vorenthalten wollen wir Ihnen die M&M’s von Wikifolio natürlich nicht. Die grünen stehen für mehr Rendite, die blauen sind die Erfolgsprämie (sagt Wikifolio selbst).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.